Rems1.jpgRems2.jpg
Dienstag, 05 April 2016 18:57

Bericht: Summer Breeze 2015 mit Video

Mein erstes Festival: Summer Breeze 2015 in Dinkelsbühl: Verdammt geile Tage!

Bereits am 11.08.2015 starteten die Vorbereitungen für mein erstes Festival. Wir trafen uns mittags und beluden die Autos. Insgesamt hatten wir zu zehnt fünf Autos, in welchen jeder Kubikzentimeter Platz ausgenutzt wurde. Die ganzen Zelte, Pavillons, Kühltaschen, Campingstühle, Essen und v.a. Trinken benötigten schließlich viel Platz. Am 12.08.2015 ging es um 6.00Uhr morgens in Plüderhausen los. Wir fuhren bis Dinkelsbühl in einer Kolone, was erstaunlich gut funktionierte. Nachdem wir im Eingangsbereich durch die Kontrollen gekommen waren konnten wir an unserem Platz die Zelte und Pavillons aufbauen.  Unser Platz war perfekt, da alles in der Nähe war, aber trotzdem weit genug von Sanitäranlagen weg um normal atmen zu können. Da wir alle Grillsachen mitgenommen hatten grillten wir an diesem Abend und öffneten das erste Bier. Am Mittwoch spielten dann die ersten Bands und man erkundete das Festivalgelände. Schnell stellte sich heraus, dass die „hinteren“ Sanitäranlagen fast nicht benutzt werden, da dort zu diesem Zeitpunkt noch keine Besucher waren. So war es möglich, ohne anstehen zu müssen, duschen zu können.

Am Donnerstag gingen einige von uns sehr früh aufs Festivalgelände um sich die heißbegehrten T-Shirts zu kaufen. Nach ca. drei Stunden anstehen hielten wir diese dann endlich in den Händen. Nachdem wir uns etwas ausgeruht hatten und die ersten Dosen Ravioli vernichtet waren, schauten wir uns diverse Bands an. Plicht an diesem Tag war die Kyle Gass Band und die Apokalyptischen Reiter. Der Jubiläums-Auftritt von Salatio Mortis war nicht nur  wegen dem Abschlussfeuerwerk sehenswert.

Nachdem wir am Freitag einige Bands gesehen hatten, mussten alle auf Grund einer Unwetterwarnung in die Autos. Bei Windgeschwindigkeiten bis Windstärke 12 wurden auch die Konzerte unterbrochen und alle warteten und hoffen, dass der Regen und der Sturm so schnell wie möglich vorbei sind und weiter gefeiert werden kann. Nachdem sich das Wetter allerdings beruhigt hatte, wurde das Programm fortgesetzt. Also gingen wir unter anderem zu Suicide Silence, sowie Powerwolf. Bereits an diesem Abend beschlossen einige aus der Gruppe heimzufahren, da es bei diesem Wetter keinen Sinn hätte. Bei zwei unserer Gruppe, denen ihr Zelt undicht war und somit komplett durchnässt, war  dieser Entschluss auch nachzuvollziehen. Bei den anderen… Naja man fand sich mit ab.

Erstaunlicherweise war das Wetter am letzten Tag dann doch wieder ziemlich ruhig. Ein kleiner Regenschauer am Mittag konnte keinem mehr die Laune verderben und man wartete gespannt auf das Highlight: Nightwish, am Abend. Bis dahin vertrieb man sich die Zeit mit anderen Bands, Trinken, Essen und sinnvollen Beschäftigungen wie einfach nur daliegen. Nach dem gigantischen Auftritt von Nightwish fuhren wir direkt heim, da wir alles schon davor gepackt hatten.

Insgesamt war ich total begeistert von dem Festival, da ich es mir ehrlich gesagt viel schlimmer vorgestellt hatte. Seien es die Sauberkeit der Sanitäranlagen, das allgemeine Chaos bei solchen Menschenmengen, das Wetter oder ähnliches. In jeder Hinsicht war ich positiv überrascht und total begeistert. Irgendwie hatte sogar die Unwetterwarnung dazugehört, da man so wirklich alles einmal erleben konnte. Die Organisation war ebenfalls sehr gut und mit der Lage unseres Zeltplatzes hatten wir einfach verdammt viel Glück. Ich denke besser kann das erste Festival im Leben einfach nicht laufen. Noch einmal einen riesen Dank auch an alle die dabei waren. Hat echt mega Laune gemacht und 2016 sind wir hoffentlich alle wieder am Start.

Da ich keine Akkreditierung hatte stand ich direkt vorne am Gitter. Allerdings war es schwer dort gute Fotos zu machen ;) Vielleicht klappt es 2016 mit der Akkreditierung, dann gibt es bessere Bilder.

Das folgende Video von Timo, einem guten Kumpel der unter anderem mit mir auf dem Festival war. Er hat mir freundlicherweise erlaubt sein Video hier mit euch zu teilen.

 

Hier noch der Link zu seinem YouTube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCYKWEBy_JWRgLHCw2dJo6_g

 

Summer Breeze 2015
Summer Breeze 2015
Summer Breeze 2015
Summer Breeze 2015
Summer Breeze 2015
Summer Breeze 2015

 

Infos 2016:

Tickets: https://summer-breeze.empticketing.de/

Bands: http://www.summer-breeze.de/de/bands/index.html

Info: http://www.summer-breeze.de/de/start.html

 

 

Come To The SUMMER BREEZE Open Air!

Joomla templates by a4joomla